Bekommst du ausreichend frische Luft? Das musst du beachten

frische-Luft-gegen-Schmerzen

Frische Luft tut gut, egal in welchen Situationen und vor allem auch bei Schmerzen. Ein täglicher Spaziergang an der frischen Luft tut nicht nur deiner Gesundheit gut, sondern kann auch bei Kopfschmerzen oder Verspannungen helfen. Außerdem kann ausreichend Bewegung bei Rückenschmerzen helfen und das Wohlbefinden steigern.
Doch was sollte man an der frischen Luft beachten? Reichen kurze Spaziergänge eigentlich aus?

Gerade bei Kopf- und Rückenschmerzen wissen viele Betroffene nicht, wie sie diese am besten behandeln. Oftmals greift man zu Schmerztabletten oder versucht es mit klassischen Übungen. Doch warst du bei solchen Beschwerden einfach mal an der frischen Luft und hast die Natur genossen? Nein? Dann solltest du es unbedingt einmal testen. Schließlich sind Bewegungen an der frischen Luft nicht nur gut für deine Gesundheit, sondern können vor Schmerzen vorbeugen.

Wie wirkt die Bewegung an der frischen Luft auf deine Schmerzen?

Frische Luft kann nicht nur bei Kopfschmerzen helfen, sondern auch deine Muskulatur entspannen. Durch die Bewegung werden Verspannungen in deinem Körper gelockert. Außerdem wird gleichzeitig die Durchblutung angeregt und deine Schmerzen lassen nach einem Spaziergang langsam nach. Gerade wenn du viel sitzt ist es wichtig, dass du dich an der frischen Luft bewegst. Solltest du unter Rückenschmerzen leiden kann Bewegung ebenfalls helfen. Deine Schmerzen werden besonders durch eine Schonhaltung, die du bei Nicht-Bewegung einnimmst verstärkt. Vermeide daher keine Bewegung und gehe an die frische Luft, um die Schmerzen zu lindern.

Außerdem regt Bewegung an der frischen Luft den Stoffwechsel an. Der Blutdruck sinkt und dein Puls beruhigt sich mit der Zeit. Frische Luft hat daher eine positive Auswirkung auf deine Gesundheit.

Fehlende Frischluft führt zu Kopfschmerzen

Wahrscheinlich kennst du es aus eigener Erfahrung. Die Luft ist schlecht, du bekommst zu wenig Frischluft und es kommt zu Kopfschmerzen. Besonders in der Zeit des Arbeitens im Home Office ist es nicht selten, dass es zu Kopfschmerzen kommt. Grund dafür ist die fehlende frische Luft. Regelmäßiges Lüften kann daher eine gute Möglichkeit sein, um gegen die Kopfschmerzen anzugehen. Achte darauf, dass du nicht nur an die frische Luft gehst, sondern auch frische Luft in deinen Arbeitsbereich lässt.

Frische Luft schadet nie, ob bei Schmerzen, einer Erkältung oder einfach, um der Gesundheit etwas gutes zu tun. Achte regelmäßig auf frische Luft und achte auf dich und deine Gesundheit.

Scroll to top